Am Meer mit dem Hund

Als Hundebesitzer ist es nicht immer klar, ob Ihr treuer vierbeiniger Freund am Strand frei herumlaufen darf oder nicht. Darüber hinaus sind die Regelungen von Küstengemeinde zu Küstengemeinde unterschiedlich. Wir geben einige Tipps, wenn Sie mit dem Hund ans Meer reisen. Dabei schauen wir nach dem idealen Ort für Hunde und konzentrieren uns vor allem auf De Haan und Bredene. Generell kann man sagen, dass Hunde nicht überall frei herumlaufen dürfen. So ist dies beispielsweise auf öffentlichen Straßen, in den meisten Wäldern und öffentlichen Plätzen wie Spielplätzen, Friedhöfen und öffentlichen Gebäuden verboten.

Mit dem Hund am Meer in De Haan und Wenduine

In der beliebten Küstengemeinde De Haan und ihrer Teilgemeinde Wenduine, alias „die Prinzessin der Seebäder“, ist der Zugang für Hunde während der Badesaison (vom 1. Juni bis 15. September) zwischen 10 und 19 Uhr verboten. Dies gilt für die bewachten Bereiche des Strandes, mit Ausnahme des Badebereichs Vosseslag wo ein Hund Zugang erhält, wenn er an einer kurzen Leine gehalten wird. Auch in den Dünen ist ihr Hund an der Leine zu halten. Das bedeutet, dass der Hund den Strand außerhalb der bewachten Zonen oder in den bewachten Zonen vor 10 Uhr oder nach 19 Uhr und außerhalb der Badesaison frei genießen kann. Jeden letzten Sonntag im September organisiert De Haan auch einen jährlichen Sea Dog Walk, ein einzigartiges Erlebnis für den Hund und seinen Besitzer.

Mit dem Hund am Meer in Bredene

In Bredene sind Sie mit dem Hund am Meer an der idealen Adresse, jedenfalls vom 15. Oktober bis zum 15. März. Während dieser Zeit können Hunde fast überall am Strand frei herumlaufen. Dies gilt mit Ausnahme der Surfzone. Während der Hochsaison, vom 1. Juli bis zum 31. August, sind Hunde am Strand und in den Dünen zwischen 10.30 und 18.30 Uhr verboten. Außerhalb dieser Zeiten sind sie angeleint herzlich willkommen, solange Sie den Strand sauber lassen. Im Gebiet zwischen der Grenze zu Ostende und dem Surfclub Twins und im Gebiet zwischen der Rettungsstation 6 und dem FKK-Strand sind sie angeleint den ganzen Tag willkommen. Bredene bietet mit seinen zwei Hundewiesen auch genügend Platz, um Ihrem vierbeinigen Freund all den Spaß und die Freiheit zu geben, die er braucht.

Maßnahmen im Falle von Verstößen

Maßnahmen im Falle von Verstößen

Diejenigen, die mit ihren Hunden am Meer verbleiben, haben auch eine gewisse Verantwortung. Sie müssen immer Hundekotbeutel mit sich führen, diese, wenn sie gefüllt sind, in einen geeigneten Abfallbehälter werfen und natürlich die Vorschriften einhalten. Wer sich nicht daran hält und bei einem Verstoß erwischt wird, riskiert eine Geldbuße von bis zu 350 Euro.

 

Schließlich wollen wir noch einen zusätzlichen Tipp für diejenigen geben, die mit dem Hund am Meer ihre wohlverdiente Ruhe genießen wollen. Für sie ist es sicherlich ratsam, vorab einige nützliche Adressen zu suchen, wie z. B. die eines nahegelegenen Tierarztes.

 

Möchten Sie gemeinsam mit Ihrem Hund eine Weile das Meer genießen? Kommen Sie mit Ihrem Hund in einen der Zeeparks.

 

zurück zur Übersicht