Urlaub an der belgischen Küste: Machen Sie das Beste aus Ihrem Aufenthalt

Mit ihren 67 Kilometern ist die belgische Küste nicht nur lang gestreckt, sondern auch sehr vielseitig. Mit dem westflämischen Binnenland im Rücken gibt es viel an der Küste zu erleben. Jedes Jahr besuchen Tausende von Tages- und Wochenendtouristen diese touristische Region, die mit allen Einrichtungen ausgestattet ist, von Ferienhäusern in Laufnähe zum Strand bis hin zu echten Vergnügungsparks, wo die Kleinsten die schönste Zeit ihres Lebens erleben. Urlaub an der belgischen Küste? Wir geben Ihnen ein paar Tipps, um Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten!

Planen Sie im Voraus

Die belgische Küste ist eine Region, in der es eigentlich zu viel zu erleben gibt für einen einzigen Urlaub. Die Küstentram, die Sie im Nu von Badeort zu Badeort bringt, spielt dabei sicherlich eine wichtige Rolle. Der Nachteil? Ohne richtige Planung vergessen wir manchmal, das Beste aus unserem Aufenthalt herauszuholen. Sie sollten sich daher im Voraus darüber informieren, was es zu erleben gibt, und unter Berücksichtigung des verfügbaren Budgets eine abwechslungsreiche Planung erstellen. Planen Sie auch Alternativen ein, wenn die Sommersonne mal einen freien Tag nimmt. Zum Beispiel könnten Sie einen Tag in Plopsaland De Panne mit den Kindern regeln und am nächsten Tag Shopping in Ostende mit einem Abendessen in Nieuwpoort einplanen. Mit einer abwechslungsreichen Planung stellen Sie nicht nur sicher, dass Sie die interessantesten Sehenswürdigkeiten in Ihrer Checkliste abhaken können, sondern auch, dass jeder Reisende eine Aktivität hat, auf die er sich freuen kann. Denn der Urlaub an der belgischen Küste sollte doch jedem Spaß machen, oder?

Reservieren Sie Ihre Fahrkarte im Voraus

Ist Ihre Planung abgeschlossen? Dann wissen Sie, wohin und wann Sie die Küstentram bringt. Da letztere natürlich nicht kostenlos fährt, außer für die Kleinsten, kann es manchmal interessanter sein, eine spezielle Fahrkarte im Voraus zu kaufen. Da gibt es zum Beispiel die Tageskarte oder die Sieben-Tage-Karte. So vermeiden Sie außerdem die Suche nach Kleingeld an einem der vielen Automaten. Wissen Sie, dass die Formel De Kusttram+ auch für Ferien an der belgischen Küste interessant sein kann? Dabei kombinieren Sie Transport und Zugang zu einer Attraktion zu einem Preis, der oft viel günstiger ist.

Wählen Sie eine geeignete Unterkunft

Wenn Sie alleine unterwegs sind, ist ein Hotel gewiss eine gute Option. Sobald Sie mit der ganzen Familie Ihr Haus verlassen, ist ein Apartment oder ein Ferienhaus jedoch die bessere Wahl. Die Preise sind oft viel günstiger und man genießt auch die heimische Atmosphäre wie gewohnt. Und wenn die Sonne hinter den Wolken verschwindet, kann man auch drinnen viel erleben. Sie können beispielsweise einen angenehmen Nachmittag beim Kochen verbringen, Brettspiele spielen oder sich einen der Radsportklassiker im Fernsehen anschauen. Natürlich kann auch das Lesen eines Buches Wunder wirken.

Entdecken Sie auch das Binnenland

Urlaub an der belgischen Küste bedeutet nicht zwangsläufig, dass wir an eine bestimmte Küstenregion gebunden sind. Auch das westflämische Binnenland hat viel zu bieten. Ein Besuch des historischen Zentrums von Brügge sollte bei der Planung nicht fehlen. Oder denken Sie weiter: Warum entscheiden Sie sich nicht für einen Tagesausflug in das naturreiche französische Küstengebiet, wo Sie die alten Bunker sehen können, die während des Zweiten Weltkrieges zwischen den Dünen aus dem Boden ragten?

zurück zur Übersicht